Kohle nur noch zum Grillen.

In Berlin-Lichtenberg soll ein großes und modernes Kohlekraftwerk errichtet werden. Das Kohle ein Rohstoff ist, der bei der Energieerzeugung nicht umweltfreundlich ist, sollte heutzutage jedes Kind wissen. Dennoch scheinen sich die Politiker nicht im Klaren zu sein, welch einen Umweltverpester sie in Berlin errichten lassen würden, falls sie dem Antrag von Vattenfall zustimmten.

Aus insbesondere diesem Grund hat sich in Berlin eine Aktionsgruppe namens "Kohle nur noch zum Grillen" gegründet. Ihr Ziel ist es, mit provokanten und witzigen Aktionen auf dieses Problem aufmerksam zu machen und Unterschriften gegen die Realsierung des Kohlekraftwerks in Berlin-Lichtenberg zu sammeln.
Wer ebenfalls mithelfen möchte, der kann sich bei obiger Webseite melden und MITMACHEN.

Protest-Grillen bei Vattenfall (Anja Vatterodt/knnzg.de)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Irrlichter kommentieren

krass. junge. glückwunsch.
krass. junge. glückwunsch.
meliterature - 24. Sep, 19:45
Na klar, immer alles...
Na klar, immer alles meins. ;-) Ich schau mal bei dir...
pinolino - 14. Sep, 14:34
deins? hmm. lange nicht...
deins? hmm. lange nicht mehr mit gedichten beschäftigt....
meliterature - 14. Sep, 08:47

Leselichter

Lichterscheinungen

An meine Liebe
Buch: "An meine Liebe"


Gedicht: "Vogel von der Trauerweide"


Kurzgeschichte: "Jugendliebe"

Suche

 

Status

Online seit 3728 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mrz, 12:40

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


erblickt
erdichtet
erheitert
erlebt
erlesen
erleuchtet
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren