Freitag, 15. Mai 2009

Verdolmetschung.

Auf was für Worte man immer wieder stößt? Diesesmal bin ich im Skript (Folien) eines Workshops über dieses merkwürdige Wort gestolpert. Auf der ersten Seite steht geschrieben:
Während des Workshops ist eine simultane Verdolmetschung in die englische bzw. deutsche Sprache vorgesehen.

Und ich frage mich: Hä? Verdolmetschung?!
Nach einem kurzen Moment komme ich darauf, dass es sich nicht um eine Krankheit oder Verletzung handeln kann, sondern eine Übersetzung gemeint sein muss. Von einem Substantiv wie Verdolmetschung habe ich noch nie gehört. Google liefert auch nur knapp 8000 Treffer dazu ... und jetzt sicher wieder einen mehr.
Kann es sein, dass sich irgendjemand dieses Wort ausgedacht hat? So nach dem Prinzip: wenn es Dolmetscher gibt und man etwas dolmetschen kann, so muss es auch Dolmetschung und Verdolmetschung geben.

Assoziationen:
Verdolmetschung.
Verquetschung.
Quetschung.
Verballhornung?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Irrlichter kommentieren

krass. junge. glückwunsch.
krass. junge. glückwunsch.
meliterature - 24. Sep, 19:45
Na klar, immer alles...
Na klar, immer alles meins. ;-) Ich schau mal bei dir...
pinolino - 14. Sep, 14:34
deins? hmm. lange nicht...
deins? hmm. lange nicht mehr mit gedichten beschäftigt....
meliterature - 14. Sep, 08:47

Leselichter

Lichterscheinungen

An meine Liebe
Buch: "An meine Liebe"


Gedicht: "Vogel von der Trauerweide"


Kurzgeschichte: "Jugendliebe"

Suche

 

Status

Online seit 3616 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mrz, 12:40

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


erblickt
erdichtet
erheitert
erlebt
erlesen
erleuchtet
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren